Home
>
Webdienste für CICS Transaktionen


Webdienste für CICS Transaktionen

Reality Check für Mainframe

Gemäß einer von Ovum1 im Jahr 2005 durchgeführten Umfrage , ist der Mainframe fit und gesund. Weder wird der Mainframe in absehbarer Zeit verschwinden, noch IBMs Engagement im diesem Bereich. Die Mainframe-MIPS wachsen weiterhin um rund 15% pro Jahr, und die Anzahl an Zeilen produktiven COBOL-Codes wird zwischen 3 und 5% weiterwachsen.

CICS ist der führende Transaktionsmonitor auf dem Mainframe. Weltweit verarbeitet CICS im Durchschnitt 30 Milliarden Transaktionen pro Tag in einem Gesamtwert von über 1 Billion Dollar – das heißt, mehr Transaktionen als im gesamten Internet. CICS wird von 490 der Fortune-500-Unternehmen und Tausenden kleineren Unternehmen verwendet.

Problemraum

Angesichts der Beschleunigung der Veränderungen aufgrund der Globalisierung, Konsolidierung in verschiedenen Branchen, wachsenden gesetzlichen Anforderungen, anspruchsvollen Kunden und zunehmendem Wettbewerb, müssen Unternehmen flexibel, effizient und bedarfsgerecht diesen Herausforderungen begegnen. Es gilt unter Verwendung bestehender unternehmenskritischer Anwendungen neue zusammengesetzte Anwendungen zu entwickeln.

Obwohl viel für die Vereinfachung der Integration von Mainframe und verteilten Anwendungen getan wurde, ist die Integration dieser beiden Welten immer noch teuer.

Lösungsraum – SOA Web Services

Integration ist der Schlüssel zur Erreichung der Vorteile eines agilen Unternehmens. Dies erfordert eine flexible IT-Infrastruktur, die einen modularen und inkrementelle Ansatz, dass Arbeiten in einer heterogenen Umgebung und integrierte Geschäftsprozesse als eine Sammlung von mit diesen verbundenen Services unterstützt. Das neue Paradigma für den Aufbau zukünftige Systeme heißt Service Oriented Architecture (SOA). Web Services sind die Grundlage, auf der eine SOA aufgebaut ist. SOA verwendet Services, die von dynamisch verteilten Business-Komponenten bereitgestellt werden.

SOLA ist eine Schnittstelle für CICS-Anwendungen. Diese ermöglicht die Verwendung von CICS-Anwendungen als Web-Services durch die Annahme von SOAP-Requests aus dem Internet und deren Umwandlung in Formate, die von den CICS-Anwendungen erwartet werden, die Ausführung der entsprechenden Anwendungen und die anschließende Umwandlung der Ergebnisse in SOAP. Dies ermöglicht es Mainframe-Programmieren, auf externe Web-Services zuzugreifen und umgekehrt, Mainframe-Anwendungen als Web-Services zu nutzen.

SOLA hat drei Kernkomponenten:

  • Die SOLA-Entwicklungsumgebung
  • Die SOLA-Laufzeitumgebung
  • Das SOLA Directory

Hexaware’s Alleinstellungsmerkmal

Hexaware ist durch sein umfangreiches Know-How, sowohl im Mainframe-Bereich als auch auf dem Gebiet der neuesten Technologien, ideal im Bereich Mainframe-SOA-Integration aufgestellt. In Verbindung mit “SOA-Software” und SOLA unterstützen wir Unternehmen bei der Wiederverwendung ihrer CICS-basierten Anwendungen als Web-Service im Rahmen einer größeren SOA-Umgebung.

Fallstudie

Coming soon ....
 

Weißbuch

Coming soon ....
 

Webinars

Coming soon
 

News/Events

Coming soon